Wir über uns

 
 
 

Wir über uns


Das Netzwerk in Leipzig und Leipziger Land gegen häusliche Gewalt und Stalking stellt sich vor:


Opferschutz ist am wirksamsten zu leisten, wenn die beteiligten Berufsgruppen in Form eines Netzwerkes regelmäßig zusammenarbeiten.

Die Mitarbeiterinnen der Koordinierungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking (KIS) in Trägerschaft des Vereins „Frauen für Frauen“ e.V. organisieren und koordinieren seit 2004 das Leipziger Netzwerk gegen häusliche Gewalt und Stalking.

Seit Januar 2004 finden regelmäßige Netzwerktreffen statt, an denen neben den Mitarbeiterinnen der KIS VertreterInnen der Polizeidirektion Leipzig, der Täterberatungsstelle der Triade GbR, der Leipziger Frauenhäuser, der Staatsanwaltschaft, der Rechtsmedizin, des Referates für Gleichstellung und des Referates für Migration und Integration der Stadt Leipzig, der Opferhilfe, des Weißen Ringes, des Allgemeinen Sozialdienstes (ASD), des Kinderschutzzentrums und mehrere Rechtsanwältinnen teilnehmen.


Darüber hinaus wurde die Zusammenarbeit im Rahmen von Facharbeitsgruppen weiter vertieft, in denen VertreterInnen des Koordinierungsgremiums, sowie bei Bedarf externe Fachkräfte, mitarbeiten. Folgende Themenschwerpunkte werden bearbeitet und im Koordinierungsgremium abgestimmt:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kinder als (Mit)betroffene häuslicher Gewalt
  • Justiz
  • Migrantinnen als Betroffene häuslicher Gewalt
  • Stalking
  • Gesundheitliche Folgen häuslicher Gewalt
  • Ältere Menschen als Betroffene häuslicher Gewalt
  • Schulprävention


 

 
 

 

Netzwerk Gegen Gewalt Leipzig
 

Home